ERA-NETs: European Research Areas Networks

ERA-NETs sind Instrumente für die Koordination von Forschungsaktivitäten. Ziel von ERA-NETs ist die Verbesserung der Zusammenarbeit von Programmträgern und Koordinierung von Forschungstätigkeiten, die in den europäischen Mitgliedstaaten und assoziierten Staaten auf nationaler und regionaler Ebene durchgeführt werden. Instrumente hierfür sind die Vernetzung der Förderaktivitäten, die gegenseitige Öffnung, sowie Entwicklung und Durchführung gemeinsamer Ausschreibungen und Programme. Internationale ERA-NETS widerum setzen dies in Bezug auf die Kooperationen mit einem spezifischen Partnerland oder einer Partnerregion außerhalb Europas um.

Die Antragstellung sieht in der Regel folgende Punkte vor:

- Verbünde müssen aus mindestens 3 Partnern aus 3 Ländern, die in dem ERA-Net aktiv sind, bestehen.
- Verbundanträge werden durch einen Koordinator auf europäisch zentraler Ebene eingereicht.
- Wenn der Antrag positiv bewertet ist, erhält jeder einzelne Partner die Förderung durch den jeweiligen nationalen Fördergeber für den eigenen Projektteil innerhalb der Kooperation.

 

Eine Auflistung der aktuellen Ausschreibungen von ERA-nets, an denen Deutschland beteiligt ist, finden Sie hier. Filtern Sie nach Deutschland und aktiven Netzwerken.

 

Das ERA-NET Portal ERA-LEARN 2020 finden Sie hier.

 

Informationen zu anderen Partnerschaftsformen: hier.

Letzte Änderung: 17.04.2019 - Ansprechpartner: Kontakt