Save the Date: Auftaktveranstaltung zu Horizont Europa 12. November 2020

Sind Sie bereit für Europa?

Wie ist das neue EU-Forschungsrahmenprogramm "Horizont Europa" aufgebaut, das im Zeitraum von 2021 bis 2027 mit einem Budget von 85,5 Milliarden € ausgestattet ist?

Welche Teilnahmemöglichkeiten bietet das größte EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation den Forschungseinrichtungen, Universitäten, Forschenden, Unternehmen aber auch Kommunen im Land Sachsen-Anhalt und wie können diese davon profitieren?

Die gemeinsame Beratungsinitiative aus EU-Hochschulnetzwerk, Enterprise Europe Network und EU Service-Agentur veranstaltet am 12. November 2020 gemeinsam mit den Nationalen Kontaktstellen KMU und Lebenswissenschaften das zentrale Auftaktevent für das Programm Horizon Europe in Sachsen-Anhalt. Dazu möchten wir Sie schon vorab herzlich einladen.

Nähere Informationen erhalten Sie in Kürze auf den Webseiten der Beratungseinrichtungen.

Wann: 12.11.2020

Wo: Online-Veranstaltung mit Beiträgen aus Bonn, Brüssel, Halle (Saale) und Magdeburg

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich den 12. November 2020 in Ihrem Kalender vormerken. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Vorläufiges Programm

 

Kontakt EU-Büro Nord:

Dr. Ramona Grzeschik
EU-Forschungsbeauftragte
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Forschungsförderung und Kooperation sowie das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt Nord
Telefon: 0391 67 58702

E-Mail: ramona.grzeschik@ovgu.de

 

Kontakt EU-Büro Süd:

Dr. Sabine Pabst
EU-Forschungsbeauftragte
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Forschungsförderung und Kooperation sowie das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt Süd
Telefon: 0345 552 2104

E-Mail: sabine.pabst@verwaltung.uni-halle.de 

Letzte Änderung: 21.10.2020 - Ansprechpartner: Kontakt