Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Veranstaltungen

Beteiligung an EU-Projekten als Partner am 28.03.2017

Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 ist mit über 70 Mrd. € das weltweit größte Förderprogramm für Forschung.

Wenn Wissenschaftler als Partner für ein Konsortium angefragt werden, bleibt oft wenig Zeit für die Erstellung der notwendigen Unterlagen. Das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt kann hier schnell und gezielt unterstützen. In der Veranstaltung werden wichtige Hinweise zu den EU-Beteiligungsbedingungen gegeben und Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung.
mehr...

Wo gibt es Geld für die Forschung? am 06.04.2017

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten der Einwerbung von Mitteln für die Forschung bei den bedeutenden öffentlichen Mittelgebern zu geben.
mehr...

Marie S. Curie Individual Fellowships Antragstellerseminar am 25.04.2016

Das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt, EU-Büro Nord organisiert in Kooperation mit der Nationalen Kontaktstelle Mobilität eine Informationsveranstaltung für Nachwuchswissenschaftler/innen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Marie Curie-Maßnahmen der Europäischen Union (‚Marie Curie Fellowships‘ und 'Innovative Training Networks').
mehr...

Antragstellerworkshop für die Marie S. Curie Individual Fellowships am 27.04.2017

In Zusammenarbeit mit der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) führt das EU-Büro Süd des EU-Hochschulnetzwerks Sachsen-Anhalt einen Workshop zur Antragstellung innerhalb der Individual Fellowships der Marie S. Curie Actions durch. Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmenden konkrete Tipps und Hilfestellungen für die Antragsvorbereitung zu geben.
mehr...

EU-Fördermöglichkeiten für wissenschaftliche Netzwerke am 27.04.2017

Die Vernetzung mit europäischen/internationalen Partnern sowie mit Unternehmen oder anderen nicht-akademischen Einrichtungen ist für die Forschung aber auch für die Doktorandenausbildung von wachsender Bedeutung. Ziel der Informationsveranstaltung ist es daher, einen Überblick über die Förderprogramme der Europäischen Union zu geben, mit denen die wissenschaftliche Vernetzung finanziell unterstützt werden kann. Vorgestellt werden:
mehr...

Frühjahrstreffen der Kooperationsplattform am 04.05.2017

Gemeinsam mit den anderen EU-Beratungseinrichtungen im Land Sachsen-Anhalt möchten wir Sie herzlich zum diesjährigen Frühjahrstreffen der Kooperationsplattform einladen. Die Kooperationsplattform richtet sich an Kommunen und Ministerien, an Verbände, Vereine und Kammern, an Unternehmen und Multiplikatoren – an alle, die im Land durch und mit Europa etwas bewegen wollen.
mehr...

Lunch Lounge am 10.05.2017 im Rahmen der 6. International Bioeconomy Conference in Halle

Die Bioökonomie bietet weitreichende Ansätze für die Pflanzenforschung, für die Land- und Forstwirtschaft, für die Chemie und Kunststoffindustrie, für die Energiewirtschaft sowie für neue, leistungsfähige Materialien und Werkstoffe. Die 6. International Bioeconomy Conference liefert auf zentralen Themengebieten neue Erkenntnisse und Einblicke: So sprechen internationale Experten zu Nachhaltigkeit und Sozio-Ökonomie, zu biobasierten Wertschöpfungsketten, Bioraffinerie-Prozessen, High-Value-Products sowie zu Stresstoleranz und Produktivität von Pflanzen. 
mehr...

HORIZONT 2020 für Kooperationen zwischen Hochschule und Wirtschaft am 30.05.2017

Das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation HORIZONT 2020 ist mit das weltweit größte Förderprogramm für Forschung. 20 % des über 70 Mrd. € Budgets in HORIZONT 2020€ sind dabei für KMU vorgesehen. Unternehmen in H2020 Projekten sind für Wissenschaftler essenziell um künftigen Transfer und Nachhaltigkeit der Projektergebnissee zu gewährleisten. Allerdings sind Unternehmen die Schritte aus dem Alltagsgeschäft hin zur Teilnahme an einem H2020 Projekt noch mit Hürden verbunden. Auch fehlen häufig die Kontakte zwischen KMU und Wissenschaftlern um gemeinsame Ziele wie etwa die Internationalisierung gemeinsam umzusetzen.
Das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt kann Antworten und Hilfestellungen leisten, welche Ausschreibungen in Frage kommen und wie ganz praktisch Anträge gemeinsam mit Wissenschaftlern initiiert und durchgeführt werden können.
mehr...

transHAL 20.06.2017 in Halle

Die transHAL ist ein Veranstaltungsformat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Stadt Halle (Saale), das zur Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung beitragen und Kooperationen zwischen diesen anregen soll. Durch diese Veranstaltung sollen positive Effekte für die Stadt Halle, die Region Mitteldeutschland sowie für alle beteiligten Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen erzielt werden.
mehr...

KoWi-Bundestagung zur EU-Forschungs- und Innovationsförderung 20.-22.06.2017

Die jährliche Bundestagung bietet den rund 350 Teilnehmern/innen ein Forum für den Informations-, Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation sowie Einblicke in wichtige Entwicklungen des Europäischen Forschungsraums (ERA) und Aspekte des aktuellen Rahmenprogramms Horizon 2020.
mehr...

Forschen in Europa - Nationale und europäische Forschungsförderung am 21.09.2017

Um mehr Nachwuchswissenschaftler/innen für eine internationale Karriere in der Forschung zu gewinnen, bietet KoWi ganztägige Informationsveranstaltungen an Hochschulen an. Hierbei wird ein kompakter Überblick zu den aktuellen Forschungsfördermöglichkeiten auf nationaler als auch auf europäischer Ebene angeboten. Die verschiedenen Forschungs- und Förderorganisationen stellen direkt vor Ort ihre Programme bzw. Einrichtungen vor und geben Tipps zur erfolgreichen Antragstellung und Bewerbung. Die Organisationen stehen außerdem den ganzen Tag für Fragen zur Verfügung und decken somit den hohen Bedarf an Informationen zur individuellen Karriereplanung in der Forschung.
mehr...

Brokerage Events für HORIZON 2020

BROKERAGE EVENTS (synonym auch: Matching Events / Partnering Events) sind Veranstaltungen, bei denen die Suche nach Projektpartnern aus der Industrie oder Akademia für ein Konsortium im Vordergrund steht. Brokerage Events werden meist sektor-, themen- oder ausschreibungsspezifisch organisiert und mit Konferenzen oder Informationsveranstaltungen gekoppelt. Veranstalter sind die EU-Kommission selbst oder Interessengruppen in Brüssel wie z.B. ERRIN (European Regions Research and Innovation Network). Ein häufiges Format ist, dass die Ausschreibungen von einem Mitarbeiter der EU-Kommission erläutert werden und anschließend initiale Konsortien vorgestellt werden, die noch Partner/bestimmte Expertise suchen.
mehr...


Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
Letzte Änderung: 23.03.2017 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Weitere Veranstaltungslinks
Brokerage Events
Übersicht der aktuellen Termine

EU-Büro des BMBF

Informations- und Trainingsveranstaltungen des EU-Büros des BMBF.  BMBF-Veranstaltungsliste

KoWi
Veranstaltungen der Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen zur EU-Forschungsförderung (national und international).
KoWi-Veranstaltungsliste

ERRIN
Veranstaltungen des European Regions Research and Innovation Network
ERRIN-Veranstaltungskalender

logo ERRIN
 
 
 
 
Reisekostenzuschuss

Das Internationale Büro des BMBF bietet deutschen Hochschulen Zuschüsse zu Sondierungsmaßnahmen und zur Vorbereitung von Projekten einschließlich Machbarkeits- und Pilotuntersuchungen. Die Zuschüsse beziehen sich in der Regel auf Aufenthaltskosten ausländischer Experten in Deutschland sowie die Reisekosten deutscher Experten in das Partnerland, auch fachliche Konferenzkosten können bezuschusst werden. weiter ...