Informationsveranstaltung: Fördermöglichkeiten für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft am 05.11.2019

Save the Date!

Am 5. November organisiert das EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt eine Informationsveranstaltung zu europäischen, nationalen und regionalen Fördermöglichkeiten für Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft mit einem besonderen Augenmerk auf die Bedürfnisse von KMUs. Die Veranstaltung findet in Halle statt.

Ein wesentliches Ziel von „Horizon 2020“ dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation ist es, die wirtschaftliche Weiterverwertung innovativer Ideen zu unterstützen. Eine Vielzahl der Förderlinien von „Horizon 2020“ adressieren daher insbesondere Forschungskooperationen zwischen Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Die Veranstaltung möchte einen Überblick über diese Fördermöglichkeiten in „Horizon 2020“ geben, wobei insbesondere das neue Förderinstrument für KMU der "EIC Accelerator Pilot" im Mittelpunkt stehen wird. Darüber hinaus werden auch Förderprogramme für Forschungskooperationen des Bundes sowie des Landes Sachsen-Anhalt vorgestellt.

Ein detailliertes Programm folgt in Kürze.

 

Kontakt

Björn Buß
EU Research Officer
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Forschungsforderung und -kooperation und EU-Hochschulnetzwerk Sachsen-Anhalt Süd
Telefon: + 49 345 55 21389
E-Mail: bjoern.buss@verwaltung.uni-halle.de

 

Letzte Änderung: 26.08.2019 - Ansprechpartner: Kontakt