Aufbau

Horizont Europa ist in drei Pfeiler gegliedert:

Grafik Horizont Europe dt.

Quelle: "Ein EU-Haushalt für die Zukunft: Horizon Europe", EU-Kommission 2018

 

- Im Rahmen des Pfeilers "Offene Wissenschaft" (25,8 Mrd. Euro) werden Pionierforschungsprojekte, die von den Forschern selbst definiert und gesteuert werden, über den Europäischen Forschungsrat (ERC, 16,6 Mrd. Euro) unterstützt, Stipendien und Austauschmaßnahmen für Forschende im Rahmen der Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (6,8 Mrd. Euro) finanziert und Investitionen in Forschungsinfrastrukturen von Weltrang getätigt.

- Im Rahmen des Pfeilers "Globale Herausforderungen und industrielle Wettbewerbsfähigkeit" (52,7 Mrd.Euro) werden Forschungsarbeiten zu gesellschaftlichen Herausforderungen direkt unterstützt, technologische und industrielle Kapazitäten ausgebaut und EU-weite Aufträge mit ehrgeizigen Zielen (Missionen) festgelegt, mit denen einige unserer größten Probleme angegangen werden. Zu diesem Pfeiler gehören ferner die Tätigkeiten der Gemeinsamen Forschungsstelle (JRC, 2,2 Mrd. EUR) zur Unterstützung der politischen Entscheidungsträger der EU und der Mitgliedstaaten durch die Bereitstellung unabhängiger wissenschaftlicher Informationen und technischer Hilfe.

- Im Rahmen des Pfeilers "Offene Innovation" (13,5 Mrd. Euro) soll Europa durch die Einrichtung des Europäischen Innovationsrats (EIC, 10 Mrd. Euro) zum Vorreiter bei marktschaffenden Innovationen werden. Dieser wird zum Ausbau der europäischen Innovationslandschaft insgesamt beitragen, u.a. durch eine weitere Stärkung des Europäischen Innovations- und Technologieinstituts (EIT), um so die Integration von Wirtschaft, Forschung, Hochschulbildung und Unternehmertum zu fördern (3 Mrd. Euro).

Letzte Änderung: 17.04.2019 - Ansprechpartner: Kontakt